Lehel Und der Rebbe tanzt

"Mame Loshn" bedeutet im Jiddischen Muttersprache, die Sprache, die in den Stetln Osteuropas, in den Einwanderer-Quartieren New Yorks und Jerusalems gesprochen wurde und auch heute noch gesprochen wird. Mame Loshn nennt sich auch ein Trio virtuoser Musiker: Leonid Khenkin, Klarinette, Michail Winnizkij, Akkordeon, und Boris Kupin, Kontrabass, sind jedoch nicht nur im Klezmer zu Hause, die drei Russen spielen auch Klassik und Jazz, wenn sie am Donnerstag, 7. März, in der Tolstoi-Bibliothek, Thierschstraße 11, auftreten. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.