Lehel Medientag für Lehrer

In Zeiten, in denen Präsidenten Zeitungen bezichtigen, Fake News zu verbreiten, ist es wichtig, seriöse von unseriösen Quellen zu unterscheiden. Damit Lehrer dies leisten können, findet am Mittwoch, 21. November, der zweite landesweite Lehrermedientag statt, in München im Wilhelmgymnasium an der Thierschstraße 46 ab 8.30 Uhr. Im Zentrum stehen dabei die Rolle der Medien in der Gesellschaft und der damit verbundene Lehrauftrag. Am Nachmittag greifen Workshops aktuelle Themen auf, darunter "Sind Medien noch glaubwürdig? Lügenpresse, Fake News, Hate Speech", "Rechte von Lehrern und Schülern" und "Welcher Nachricht kann ich trauen?". Die Veranstaltung endet um 14.30 Uhr. Ausgerichtet wird die Aktion vom Münchner Merkur, der tz und der Süddeutschen Zeitung.