bedeckt München 15°
vgwortpixel

Sammelalbum Unterhachinger Kicker:Die Stars aus der G-Jugend

Der Fußballverein Fortuna Unterhaching verkauft Sammelbilder seiner Spieler - von den Kleinsten bis zu den Senioren. Wer das Album voll bekommen will, braucht mehr als 300 Sticker.

Überall auf der Tartanbahn im Unterhachinger Stadion Grünau sitzen Kinder in Gruppen zusammen. Konzentriert beugen sie sich über bunte Heftchen, reißen neugierig kleine Tütchen auf, kleben sorgfältig Sticker in die Alben. Diese Szenen kann man vor allem während großer Fußballturniere beobachten: Kleine und große Fans sammeln Aufkleber ihrer Stars und tauschen sie in der Hoffnung, irgendwann ihr Album vollzubekommen.

Was die Kinder in Unterhaching allerdings in den kleinen Päckchen finden, sind keine Bilder von Idolen wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Manuel Neuer. Der Verein Fortuna Unterhaching hat in Zusammenarbeit mit der kleinen Firma Stickerfreunde seine eigenen Spieler fotografieren lassen - von der G-Jugend über die Herrenmannschaften bis hin zu den Senioren. Die entstandenen Aufkleber können Interessierte von nun an acht Wochen lang kaufen und in eigens für den Verein gestalteten Alben sammeln.

Der elfjährige Leon (links) hat noch kein Bild von sich entdeckt. Aber sein Vater, Jugendleiter Dominik Geiger, konnte sein eigenes Konterfei bereits ins Album kleben. Rechts im Bild: Jonas De Jager.

(Foto: Claus Schunk)

"Wir sehen uns als Heimat für die Unterhachinger Kinder", erzählt Sascha Sislerovic, sportlicher Leiter der Junioren bei der Fortuna. Daher wolle der Verein immer wieder etwas Besonderes für die kleinen Fußballer anbieten. So sind die Verantwortlichen auf das Angebot der Stickerfreunde aufmerksam geworden, die bereits für mehr als 100 Mannschaften ähnliche Alben produziert haben. Bei einem großen Shooting mit einer professionellen Fotografin konnte sich jeder Spieler ablichten lassen - selbstverständlich freiwillig. Auch Mannschaftsbilder wurden gemacht, insgesamt sind so mehr als 300 Stickermotive entstanden. "Die Kinder waren ganz begeistert. Danach haben sie immer gefragt, wann es endlich losgeht mit der Aktion", sagt Sislerovic lachend. "Für sie ist es das Größte, sich selbst sammeln zu können."

Leon sucht seinen eigenen Aufkleber

Aber auch die Erwachsenen haben ihren Spaß an der Aktion, wie Sislerovic berichtet. Bei der Vorstellung der Alben in Unterhaching saßen jedoch vor allem die Kleinen neugierig über die Sticker gebeugt. So auch Leon und Luca, die beide bei der Fortuna spielen, seit sie sechs Jahre alt sind. Wie ihre Vorbilder von den großen Vereinen auf Stickern verewigt zu werden, ist für die Buben ein besonderes Erlebnis. "Das ist ein schönes Gefühl", sagt Leon. Der Elfjährige hat bereits in der Schule voller Stolz von der Aktion erzählt. "Fast meine ganze Klasse weiß davon", erzählt er. Seinen eigenen Aufkleber hat er zwar noch nicht in einem der Päckchen entdeckt, dafür aber den seines Vaters, Jugendleiter Dominik Geiger. Und auch Luca hat bereits ein paar seiner Teamkollegen gefunden.

Statt internationaler Stars kleben die Unterhachinger Nachwuchsfußballer jetzt die Bilder von Vereinskameraden ein - und ihre eigenen.

(Foto: Claus Schunk)

Damit alle die Gelegenheit haben, ihr Album zu vervollständigen, wird die Fortuna zwei Tausch-Tage organisieren. Denn der soziale Aspekt steht im Vordergrund der Aktion. "Wir wollten stärken, dass die Kinder sich mit dem Verein identifizieren und Freunde finden", so Sislerovic. Und für den Fall, dass danach doch noch der ein oder andere Aufkleber fehlt, können die Sammler diese auch bei den Stickerfreunden nachbestellen.

Noch bis zum 9. November sind die Sticker der Fortuna Unterhaching bei Edeka Braun, Am Sportpark 11, erhältlich. Ein Päckchen mit jeweils vier verschiedenen Stickern kostet 60 Cent, ein Sammelalbum fünf Euro. Die Einnahmen kommen teilweise dem Verein zugute.