Neuried:Alexander Löher wird JU-Chef

Der neue Vorsitzende der Jungen Union Neuried heißt Alexander Löher. Der Student und ehemalige Bezirksschülersprecher der Gymnasien in Oberbayern-West ist bei der jüngsten JU-Mitgliederversammlung einstimmig zum Nachfolger von Sebastian Lehndorfer gewählt worden, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten war. Der 19-Jährige sagte in seiner Antrittsrede: "Nicht die ganze Jugend ist grün - auf die inhaltliche Arbeit sowie wirkliche Lösungen wird es ankommen, und dort werden wir in Zukunft den Unterschied machen." Die Junge Union Neuried werde in nächster Zeit deutlich mehr Präsenz zeigen, erklärte Löher weiter, und Angebote für Jugendliche machen, um sie mehr in den Prozess der Gestaltung der Gemeinde einzubinden. Beispielsweise setze man sich für eine nächtliche Bus-Anbindung zwischen Neuried und Fürstenried West ein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema