Kabarett Schicksalsjahre einer Kanzlerin

Mit "Zirkus Angela" küsst das Kabarett Distel aus Berlin die alte Tradition des Nummernkabaretts wach. Nachdem die vorherigen Programme geschlossene Satire-Stücke mit einem durchgängigen Plot waren, wird jetzt klassische Brettlkunst geboten. Nicht als museale Zeitreise, sondern als Versöhnung von Tradition und Moderne. Die Mitglieder der 1953 in Ost-Berlin gegründeten Distel - Deutschlands größtes Ensemble-Kabarett - präsentieren "Zirkus Angela - Schicksalsjahre einer Kanzlerin" an diesem Samstag, 1. Juni, im Unterhachinger Kubiz. Die Protagonisten versprechen einen Drahtseilakt zwischen niveauvoller Unterhaltung und knallharter Satire. Der Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Kubiz (Tel. 66 55 53 16) oder online über www.muenchenticket.de oder www.reservix.de.