Ismaning:Schön und gut

Ismaning: "Kamasutra" heißt dieses Bild von Rudolf Reiter.

"Kamasutra" heißt dieses Bild von Rudolf Reiter.

(Foto: Gemeinde Ismaning)

Die Ismaninger Museen versteigern besondere Kunstwerke aus ihrem Fundus zugunsten der Bürgerstiftung.

Wer noch ein besonderes Geschenk für Kunstliebhaber sucht, kann vielleicht am kommenden Sonntag, 11. Dezember, im Ismaninger Schlosssaal fündig werden. Dort schwingen die scheidende Leiterin des Schlossmuseums, Christine Heinz, und Rasmus Kleine, Leiter der Sammlung für moderne und zeitgenössische Kunst im Kallmann-Museum, den Hammer bei einer Auktion für den guten Zweck. Insgesamt 39 Werke von 35 Künstlerinnen und Künstlern werden versteigert, die Erlöse kommen der örtlichen Bürgerstiftung zugute.

Die Auswahl ist überaus vielfältig. Sie reicht von flächigen abstrakten Femälden wie das Bild "Kamasutra" von Rudolf Reiter (Foto) über filigrane Tuschezeichnungen des chinesischen Kalligraphen Liu Bin, Naturformen nachempfundenen Pappmaché-Objekten, kleinformatigen Zeichnungen und farbgewaltigen Collagen bis hin zu Skulpturen. Auch zwei Grafiken der 2005 verstorbenen Künstlerin Bele Bachem, deren Arbeiten ihr in den Fünfziger- und Sechzigerjahren den Ruf als unbürgerlich und freizügig einbrachte, sind darunter.

Die Auktion im Schlosssaal des heutigen Rathauses beginnt um 16 Uhr. Die Veranstalter bitten um eine Anmeldung bis Samstag unter der E-Mailadresse schlossmuseum@ismaning.de.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLiteraturnobelpreis
:Die Rächerin von Stockholm

Annie Ernaux führt bei ihrer Rede zum Literaturnobelpreis durch ihr Leben und ihre Kämpfe als Schriftstellerin - und erinnert noch mal daran, aus welch ferner Zeit sie kommt.

Lesen Sie mehr zum Thema