Isar:Warnung vor Bootfahren

Die Isar, übersetzt "Die Reißende", macht nach den starken Niederschlägen in dieser Woche ihrem Namen aller Ehre. Und nachdem die sommerlichen Temperaturen auch an diesem Wochenende wieder viele Besucher an die Ufer der Isar locken werden, sieht sich das Landratsamt München zu einer eindringlichen Warnung veranlasst: "Hohe Pegelstände, starke Strömung und Treibgut - vom Bootfahren auf der Isar wird dringend abgeraten", heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Die Pegelstände seien nach wie vor hoch, es herrsche eine starke Strömung und das Wasser sei extrem trüb, sodass schwimmendes Treibgut schwer bis gar nicht zu erkennen sei.

© SZ vom 08.08.2020 / mm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB