Höhenkirchen-Siegertsbrunn:Villa Glückskind wird renoviert

Die Räume der Villa Glückskind in Siegertsbrunn werden umgebaut. Wie der Hauptausschuss des Gemeinderats einstimmig beschlossen hat, soll zum einen der Schlafraum der Großtagespflege vergrößert werden, so dass dieser den Vorgaben für Krippenkinder entspricht. Zum anderen ist geplant, eines der Bäder kindgerecht umzugestalten, indem die Toilette ausgetauscht und das Waschbecken durch eine niedrigere Waschrinne ersetzt wird. In dem Gebäude in der Saglerstraße betreut die Villa Glückskind seit Juni 2020 zehn Kinder im Alter von bis zu drei Jahren. Als zweiter Standort der Einrichtung ist im vergangenen Sommer eine bilinguale Großtagespflege in der Bahnhofsstraße in Höhenkirchen hinzugekommen, die Platz für zehn Zwei- bis Sechsjährige bietet. In den Räumen in Siegertsbrunn wolle die Villa Glückskind langfristig bleiben, sagte Bürgermeisterin Mindy Konwitschny (SPD). "Deshalb sollen sie jetzt besser für die Kinder eingerichtet werden." Für den Umbau rechnet die Gemeinde mit Kosten von gut 6000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB