Grünwald:Außergewöhnliches Duo-Konzert

Mit seinem vielfach ausgezeichneten Trio hat sich der Klarinettist David Orlowsky weltweit einen Namen für die Verschmelzung von Klassik und Klezmer gemacht. Das David Orlowsky Trio, das auch schon im Grünwalder August-Everding-Saal spielte, hat sich zwar nach gut zwei Jahrzehnten 2019 aufgelöst, er selbst kommt jetzt aber zurück ans Isarhochufer: Am Donnerstag, 8. Dezember, wird Orlowsky mit dem Lautenisten David Bergmüller in der Reihe "Klassik plus" auftreten.

Beide Musiker gelten als Grenzgänger, die musikalische Schranken überschreiten. Bereits die Kombination von Laute und Klarinette ist quasi einzigartig, Musik für ein Duo in dieser Konstellation existiert nicht. Also komponierten Orlowsky und Bergmüller für die Einspielung ihres neuen Programms "Alter Ego" selbst und arrangierten bestehende Werke neu. Zu hören sind vor allem Werke von Henry Purcell und John Dowland, die mit Improvisationen verbunden und variiert werden, zum Teil mit den Elementen der Minimal Music, zum Teil mit Klängen des spanischen Barock. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf auf der Homepage der Gemeinde, am Kiosk Urban, Auf der Eierwiese 1, oder unter der Reservix-Tickethotline 01806/70 07 33.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema