Kriminalität Schwerer Radlader von Baustelle entwendet

Einen tonnenschweren Radlader haben Diebe von einer Baustelle in der Bayerstraße mitgehen lassen. Am 28. Februar war der knickgelenkte Radlader der Firma Wacker Neuson SE an einer DB-Baustelle an der Bayerstraße 10a gegen 17 Uhr abgestellt worden. Als das Baufahrzeug am Dienstag gegen 10 Uhr wieder gebraucht wurde, war es verschwunden. Und das, obwohl die Baustelle am Hauptbahnhof vorm Sofitel mit einem abgeschlossenen Bauzaun besonders gesichert war und der Schlüssel sich im Gewahrsam des Bauleiters befand. Der 2,7 Tonnen wiegende Radlader hat einen Neuwert von 42 800 Euro und war von der Baufirma gemietet worden. Er hat kein eigenständiges Kfz-Kennzeichen. Die Bundespolizei (Telefon 089/ 515550-111) vermutet, dass er auf einem Anhänger abtransportiert wurde.