bedeckt München 11°
vgwortpixel

Kommunalwahl in Schwabing-Freimann:Auf dem Sprung ins Rathaus

Die FDP hält im Bezirksausschuss Schwabing-Freimann nur zwei Sitze, dennoch ist Dagmar Föst-Reich eine der Wortführerinnen des Gremiums. Und sie soll es nach dem Willen der Liberalen München-Nord auch bleiben - die Mitglieder haben sie zur Spitzenkandidatin für die Bezirksausschusswahl 2020 gekürt; die Diplomkauffrau gehört dem BA seit 2008 an und war vor sechs Jahren ebenfalls von der Position eins gestartet. Indes will sie auch ins Rathaus: Auf der Stadtratsliste der FDP rangiert sie als Nummer vier. Unterdessen will sich ihr Gremiumskollege im BA, der Kinderarzt Michael Osang, offenbar aus der aktiven Politik verabschieden; er belegt den kaum aussichtsreichen Platz 23. Dafür tritt Jens Bergmann auf Rang zwei an, ehemaliger Pfarrer und jetzt Leiter eines Seniorenheims, gefolgt von Rentner Herbert Feuchtner (Platz drei), Student Markus Wagner (Platz vier) und der Groß- und Außenhandelskauffrau Iraz Susar (Platz fünf). Schlusslicht der Liste bildet der FDP-Bundestagsabgeordnete Daniel Föst.

© SZ vom 18.01.2020 / smüh
Zur SZ-Startseite