Kirchtrudering Mann wehrt sexuellen Übergriff ab

Der 54-Jährige wurde am Samstagmorgen in einem Park angegriffen. Offenbar hielt der Täter ihn für eine Frau. Kurz darauf versuchte der Angreifer, eine 51-Jährige zu vergewaltigen.

Seine langen Haare wären einem 54-jährigen Mann am Samstagmorgen in Kirchtrudering fast zum Verhängnis geworden: Ein anderer Mann griff ihn in einem Park unvermittelt von hinten an, offenbar, wie die Polizei formuliert, "sexuell motiviert". Weil das Opfer sich aber vehement wehrte und der Täter durch einen Griff in die einschlägige Körperregion seines Irrtums gewahr wurde, ließ er von ihm ab.

Nur wenige Minuten später jedoch versuchte vermutlich derselbe Täter, ganz in der Nähe des ersten Tatorts, eine 51-jährige Frau zu überfallen. Auch sie jedoch wehrte sich heftig, der Täter flüchtete.

Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg - nicht zuletzt, weil der angeforderte Hubschrauber wegen Schneefalls nicht fliegen konnte. Nun sucht die Polizei einen etwa 25-jährigen Mann, circa 1,70 Meter groß, mit dunkler Hautfarbe und kurzen Rastalocken.