bedeckt München 21°

Isarvorstadt:Der DJ und sein Hausfreund

Der DJ und sein Gast-House: Tom Novy eröffnet in der Buttermelcherstraße den "Hausfreund".

(Foto: Robert Haas)
  • Der Münchner DJ Tom Novy eröffnet im Gärtnerplatzviertel sein erstes Restaurant.
  • "Globetrotter-Kitchen" heißt das Konzept im Hausfreund, und es gibt ein eigenes, in Ottobrunn gebrautes Bier.

Wenn man auf die 47 zugeht, möchte man nicht mehr immer nur Platten auflegen, sondern auch mal welche anrichten. Und DJ Tom Novy kann an diesem Donnerstag in seinen 47. Geburtstag reinfeiern, und das will er in seinem eigenen Restaurant machen. Der Münchner House-Musik-DJ und Produzent eröffnet es an diesem Tag mit großem Trara im Gärtnerplatzviertel. "Hausfreund" wird es heißen, was gut zu seiner ersten Hit-Single aus dem Jahr 1995 passt. "I House You" hieß die und schaffte es gleich in die Top Ten der deutschen Dance-Charts. Es folgten eine ganze Reihe weiterer internationaler Hits.

Ob der gebürtige Kaufbeurer mit dem bürgerlichen Namen Thomas Reichold es auch in die Oberliga der Münchner Gastronomie schafft, ist allerdings noch nicht abzusehen. Der Hausfreund will sich von Donnerstag an in der Buttermelcherstraße 17, in den Räumen des ehemaligen Texmex-Lokals Joe Peña's (das zwischenzeitlich kurz zum Mas y Mas wurde), häuslich niederlassen. Ganz so sieht es am Dienstagvormittag jedoch noch nicht aus: Ein paar Handwerker weißeln Decke und Wände, die typischen Lattenrostsitzbänke sind neu abgeschliffen worden und noch unter Planen versteckt. Kaum zu glauben, dass es hier in zwei Tagen schon losgehen soll, auf 70 Plätzen.

München News Das Wichtigste aus München - direkt aufs Smartphone
SZ.de-App

Das Wichtigste aus München - direkt aufs Smartphone

Jetzt neu für Leser: Eilmeldungen aus München und täglich die wichtigsten Nachrichten.

"Ja, das ist schon ein Schnellschuss", sagt Tom Novy und lacht, "wir haben erst vor vier Wochen entschieden, das zu machen." Wir, das sind DJ-Kollege und Clubbetreiber Ali Ershadi sowie der Gastro-Profi Rolf Göttler. "Ich wollte ja endlich mal einen eigenen Laden", sagt Novy, "und so soll's jetzt halt sein." Viele Freunde sind dabei. An der Bar steht Andi Rupp, bekannt aus der Bar 45, es gibt ein eigenes Hausfreund-Bier, gebraut in Ottobrunn vom Craft-Beer-Experten Moritz Hottenrott. In der Küche steht Martin Droege, vorher Sushi Bar; er hat die anspruchsvolle Aufgabe, die bunte Speisekarte umzusetzen.

"Wir nennen unser Konzept Globetrotter-Kitchen", erzählt Tom Novy, "wir sind als DJs viel rumgekommen und haben 14 Lieblingsgerichte aus der ganzen Welt rausgesucht." Also gibt es toskanisches Hühnchen mit Rosmarinkartoffeln ebenso auf der Speisekarte wie Rucola-Fleischpflanzerl oder auch asiatische Gerichte, dazu kommt Saisonales, Spargel zum Beispiel. Auf die Kinderkarte legt Novy großen Wert, schließlich hat er selbst einen sechsjährigen Sohn: "Da lassen wir uns was einfallen." Für Vegetarier gibt es eine größere Salatkarte.

Weil man auch eine Bar mit 35 Plätzen hat, gibt es Nachspeisen wie "Wodka mit Alibi-Sorbet" und Eigenkreationen wie den "hässlichen Hausfreund". Novy: "Das ist ein Shot, mit dem selbst der hässlichste Hausfreund schön wird." Weiter sind geplant: dienstags ein Eighties-Dinner mit Musik aus den Achtzigerjahren, Brunch am Wochenende und immer wieder mal Barjazz-Abende. Und natürlich stehen immer wieder DJs am Mischpult, nicht zuletzt auch der Hausherr. Novy: "Da lege ich dann aber nicht nur House auf, sondern mehr was Ruhigeres."

Bars in München Bar-Tipps für Erstsemester Bilder

Ausgehen in München

Bar-Tipps für Erstsemester

Wer fürs Studium neu in die Stadt kommt, muss sich auch im Nachtleben zurecht finden. Ein paar Empfehlungen.