bedeckt München 23°
vgwortpixel

Improvisation:Wer erzeugt die tiefsten Töne?

Beim Tubax-Festival im Klangbüro kommen Musiker aus ganz Europa zusammen.

Wer tönt am tiefsten? Das ist eine der Disziplinen, die beim dritten Tuba-Festival im Klangbüro in der Halle 6 ausgetragen werden. Gute Chance hat das Tubax selbst, jenes vom Münchner Benedikt Eppelsheim erfundene Bass-Saxofon, das Sounds nahe an der unteren Grenze der Hörbarkeit erzeugen kann.

Bei diesem Gipfel der Brummer treffen Tubax-Spieler aus ganz Europa zum Improvisieren mit Tubisten, Kontrabass-Klarinettisten, Deep-Electronics-Musikern und anderen Spezialisten und Do-it-Yourself-Instrumentenbauern zusammen, um gemeinsam den Rausch der Tiefe und klangliche Möglichkeiten auszuloten. Benedikt Eppelsheim wird sein Tubax selbst vorstellen.

Tubax-Festival, Fr./Sa., 17./18. Aug., 20 Uhr, Klangbüro, Dachauer Straße 112d.