Haidhausen Neue Mythen aus Metall

"Mein Bestreben ist es, nicht einen im Kopf entstandenen Entwurf dem Material aufzuzwingen, sondern zu finden", sagt Reinhard Mesletzky. Seit 40 Jahren widmet sich der Metallbaumeister diesem widerspenstigen Material - sowohl figürlich als auch abstrakt. In seinen aktuellen Werken interpretiert der Skulpturist und Designer alte Mythen neu, indem er diese in einen anderen Kontext setzt: Inspirationsquelle sind Mesletzky dabei Filmstills und Werke der Kunstgeschichte, die unser kollektives Bewusstsein geprägt haben. Das Haus für Eigenarbeit (Hei) an der Wörthstraße 42 (Rückgebäude) zeigt seine "Neuen Mythen", so der Titel der Ausstellung, noch bis zum 6. August. Öffnungszeiten im Hei sind Dienstag bis Freitag von 15 bis 21 Uhr, Samstag von 12 bis 18 Uhr.