Grünwald Bauarbeiter bei Abbrucharbeiten von Mauer erschlagen

Ein Baggerfahrer versucht noch, ihm zu helfen - ohne Erfolg.

Er hatte schon Feierabend und sich von seinem Kollegen verabschiedet. Doch dann wurde er von der einstürzenden Mauer eines Abbruchhauses erschlagen. Am Montag um 17.15 Uhr ist ein aus Stuttgart stammender Arbeiter in Grünwald bei München auf einer Baustelle ums Leben gekommen. Der 41-Jährige hatte die Aufgabe, Eisen und Holz aus dem Abrissschutt eines Wohnhauses zu sortieren.

Ein Baggerfahrer, von dem der Mann sich kurz zuvor verabschiedet hatte, bemerkte die umgestürzte Kellerwand, nachrutschenden Sand - und dazwischen den gelben Bauhelm seines Kollegen. Mit der Baggerschaufel hob er die eingestürzte Wand noch an, doch jede Hilfe kam zu spät.

Besser informiert - mit SZ München