bedeckt München 16°

Gräfelfing:Signal zum Lüften

Die Gemeinde Gräfelfing möchte CO₂-Sensoren für Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen in der Kommune anschaffen. Die Geräte zeigen mit einem Signal an, wann die Räume gelüftet werden müssen, um das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus zu reduzieren. Insgesamt muss die Gemeinde rund 240 Räume bestücken, pro Gerät fallen Kosten bis zu 180 Euro an. Bürgermeister Peter Köstler (CSU) betonte im Hauptausschuss, dass nur Geräte namhafter Hersteller angeschafft werden sollen, die über die Steckdose betrieben werden und nicht mit Akkus. Der Landkreis will 14 300 Euro der Kosten übernehmen, rund 29 000 Euro muss die Gemeinde bezahlen. Der Ausschuss stimmte einstimmig zu, die Geräte sollen noch heuer bestellt werden.

© SZ vom 18.12.2020 / jae
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema