Gräfelfing Kein zentrales Silvester-Feuerwerk

Ein von der Gemeinde veranstaltetes zentrales Feuerwerk für alle Bürger in Gräfelfing wird es an Silvester nicht geben. Ein Antrag des Bürgervereins Gräfelfing-Lochham (BVGL) fand im Hauptausschuss keine Mehrheit. Antragsteller Florian Ernstberger argumentierte, ein zentrales Feuerwerk könnte die große Anzahl der privaten Knallereien zum Jahreswechsel eindämmen. Die Gegenargumente der Gemeinderatskollegen wogen schwerer: Ein zentrales Feuerwerk wäre eher eine zusätzliche Böllerei und würde kein privates Fest ersetzen. Peter Köstler (CSU) störte sich zudem an der Idee, dass die Gemeinde das Ereignis stemmen soll. Seiner Meinung nach müssten auch die Vereine mitmachen. Ein Gegenvorschlag der Verwaltung wurde dafür angenommen: Kurz vor Silvester will die Gemeinde auf allen Kanälen dafür werben, auf private Feuerwerke zu verzichten und das Geld lieber der Gemeindestiftung zu spenden, wo es bedürftigen Bürgern zugute kommt.