Fürstenried Reden über Nachverdichtung

Mit einer mehrteiligen Veranstaltung will die Bürgerinitiative Pro Fürstenried am Donnerstag, 5. Juli, dem Thema "Grenzen der Nachverdichtung" auf den Grund gehen und den Verkehr sowie die Bevölkerungsentwicklung im Münchner Südwesten in den Blick nehmen. Nach der Vorstellung verschiedener Bürgerinitiativen, die um 18 Uhr beginnt, folgen im Bürgersaal Fürstenried, Züricher Straße 35, von 19 Uhr an Kurzvorträge zu Stadtplanung, Stadtklima und "mangelnder Öffentlichkeitsbeteiligung". Anschließend spricht Christian Hierneis, Münchner Chef des Bundes Naturschutz, über die Gefahren der Verdichtung. Die Veranstaltung mündet gegen 20 Uhr in eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Bezirksausschuss, Stadtrat und Landtag. Alle Bürger sind zum Mitdiskutieren eingeladen.