Kultur:Führung für Menschen mit Demenz

Kultur: In der Führung geht es durch die Abteilung, die den Alltag im 19. Jahrhundert lebendig werden lässt.

In der Führung geht es durch die Abteilung, die den Alltag im 19. Jahrhundert lebendig werden lässt.

(Foto: Johannes Simon)

Das Museum Fürstenfeldbruck lädt zu einer besonderen Veranstaltung

Eine Führung für Menschen mit Demenz bietet das Museum Fürstenfeldbruck an diesem Donnerstag, 29. Februar, von 15 bis 16 Uhr an. Unter dem Titel "Die 'gute' alte Zeit - Leben in Bruck um 1900" leitet die Museumspädagogin Doris Hefner dieses besondere Angebot. "Exponate, Inszenierungen und Bilder erzählen etwa von Kindheit und Schule, erlauben einen Blick in die Welt der Hausfrauen und Handwerker oder zeigen die vielfältigen Freizeitvergnügungen in Bruck. Damit ist die Ausstellung wunderbar geeignet, um eigene Wahrnehmungen, Erinnerungen und Empfindungen bei den Teilnehmenden zu wecken", heißt es dazu in der Ankündigung. Im Zentrum stehe dabei, dass alle eine schöne Zeit im Museum verbringen. Das Angebot richtet sich an Menschen mit Demenz oder Einschränkungen. Die Teilnahme kostet vier Euro, Begleitpersonen sind frei. Der Zugang zu den Ausstellungsräumen ist barrierefrei.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSucht und Abhängigkeit
:"Es gibt keinen risikofreien Alkoholkonsum"

Yvonne Hebeisen hat sechs Jahre lang die Suchtstation der psychiatrischen Klinik in Fürstenfeldbruck geleitet. Im SZ-Interview spricht sie über die Grenze zwischen Genuss und Sucht und darüber, warum Menschen eine Abhängigkeit entwickeln.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: