Maisach:Bürgerversammlungen in Gernlinden

Maisach: In Malching wird die Bürgerversammlung nicht mehr stattfinden. Die Malchinger müssen dieses Jahr nach Gernlinden fahren.

In Malching wird die Bürgerversammlung nicht mehr stattfinden. Die Malchinger müssen dieses Jahr nach Gernlinden fahren.

(Foto: Günther Reger)

Bürgermeister Hans Seidl gibt seinen Rechenschaftsbericht nur noch zweimal und an einem Ort ab.

Maisachs Bürgermeister Hans Seidl (CSU) wird in diesem Jahr nur noch auf zwei Bürgerversammlungen seinen Rechenschaftsbericht abgeben. Damit soll den Bürgern in allen Ortsteilen ermöglicht werden, sich über die wichtigsten Themen und Vorhaben in der Gemeinde zu informieren. Beide Versammlungen finden im Bürgerzentrum Gernlinden statt und beginnen jeweils um 19 Uhr. Am Mittwoch, 6. März, ist Premiere, am Mittwoch, 14. März, findet die zweite Bürgerversammlung statt. Die Zahlen und Fakten, die Seidl vorträgt, sind jetzt schon auf der Gemeindehomepage www.maisach.de einzusehen, werden aber in gedruckter Form auch bei den Versammlungen ausliegen. Bislang waren Bürgerversammlungen für die Ortsteile an vier Orten abgehalten worden.

Berichtet und diskutiert werden soll laut einer Ankündigung der Gemeinde über Energie und Wärmewende, Kinderbetreuung, Schulen, Feuerwehr, Sportanlagen, Straßen und Mobilität, Gewerbe, Wohnbebauung, Asyl und Obdachlosigkeit, Umwelt, Wasser und Grünflächen, das Volksfest, sowie die mögliche Anpassung der Grundsteuer. Die Bürgerversammlungen beginnen mit Ehrungen von verdienten Persönlichkeiten, Sportler, Künstlern und Feuerwehrdienstleistenden.

Zur SZ-Startseite

Fürstenfeldbruck
:"Einige Amtsinhaber werden sich wundern"

Stefan Kröll ist der neue Krüglredner beim Fürstenfelder Starkbierfest. Es ist eine Premiere für den Kabarettisten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: