SVA Palzing:Sieg im Bezirksliga-Derby

Der SVA Palzing ist nach einem 4:1-Sieg gegen TSV Eching im Landkreisderby die Rote Laterne in der Fußball-Bezirksliga vorerst einmal los. In einem zunächst ausgeglichenem Spiel waren die Palzinger in der 17. Minute durch Fabian Radlmaier in Führung gegangen, die Maximilian Beer in der 32. Minute ausglich. Als kurz vor der Pause SVA-Spieler Stefan Fischer die rote Karte sah, schien alles für die Echinger zu laufen. Doch die Palzinger blieben auch in Unterzahl die aktivere Mannschaft und schafften in der 52. Minute durch Thomas Kaindl das 2:1. Erst jetzt kamen die Echinger etwas besser ins Spiel, doch als sie alles nach vorne warfen, erzielte in der 80. Minute Benedikt Reiter das 3:1 und in der 94. Minute Noah Staudt sogar das 4:1 für die Palzinger. Kurz davor war der Echinger Marcel Gessler mit Gelbrot vom Platz geschickt worden.

© SZ vom 13.09.2021 / Ki
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB