Freisinger ÖDP hat große Pläne:Emilia Kirner soll in den Bundestag

Freisinger ÖDP hat große Pläne: Die ÖDP schickt die 23-jährige Emilia Kirner als Direktkandidatin für die Bundestagswahl ins Rennen.

Die ÖDP schickt die 23-jährige Emilia Kirner als Direktkandidatin für die Bundestagswahl ins Rennen.

(Foto: Marco Einfeldt)

Ökodemokraten nominieren die erst 23-jährige Freisinger Stadträtin zur Direktkandidatin. Nun werden Unterstützerstimmen gebraucht.

Von Klaus Bachhuber, Freising

Mit der Freisinger Stadträtin Emilia Kirner als Direktkandidatin will die ÖDP in den Bundestagswahlkampf 2021 ziehen. Die Wahlkreisversammlung der Landkreise Freising und Pfaffenhofen sowie kleiner Teile des Landkreises Neuburg/Schrobenhausen wählte die 23-Jährige am Dienstagabend in Pfaffenhofen einstimmig zur Kandidatin. Kirner ist Stellvertretende Bundesvorsitzende der "Jungen Ökologen", der Nachwuchsorganisation der ÖDP, Mitglied im Landesvorstand der Partei und Fraktionssprecherin im Freisinger Stadtrat. Die ÖDP startet vorzeitig in die Bundestagswahl, da sie als nicht im Bundestag vertretene Partei vor einer Teilnahme an der Wahl erst Unterstützerstimmen sammeln muss.

Zur SZ-Startseite

Für Freising und Pfaffenhofen
:Emilia Kirner will in den Bundestag

ÖDP nominiert 23-jährige Stadträtin zur Direktkandidatin des Wahlkreises. Nun werden Unterstützerstimmen gebraucht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB