Freising:Schnuppertag auf dem Campus

Freising: Den Campus in Freising erkunden können interessierte junge Menschen beim Informationstag am 1. März.

Den Campus in Freising erkunden können interessierte junge Menschen beim Informationstag am 1. März.

(Foto: Johannes Simon)

Studieninteressenten können sich einen ganzen Nachmittag lang über das Angebot der TU München in Weihenstephan informieren.

Junge Menschen, die sich für ein Studium an der TU München in Weihenstephan interessieren, können am Freitag, 1. März, von 13 bis 18 Uhr auf dem Freisinger Campus Uniluft schnuppern. Insgesamt zehn Bachelorstudiengänge sowie der Weihenstephaner Traditionsstudiengang "Brauwesen mit Abschluss Diplom-Braumeister" können erkundet werden. Für Fragen stehen Professoren und Professorinnen, Mitarbeitende der Studienberatung und Studierende zur Verfügung.

Bei Einführungsvorträgen im Zentralen Hörsaalgebäude stellen sich die sieben Studienbereiche Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Biowissenschaften, Brau- und Lebensmitteltechnologie, Ernährungswissenschaft, Forst- und Ressourcenmanagement, Landschaftsarchitektur und -planung sowie Lebensmittelchemie vor. Schnuppervorträge erlauben einen Einblick in die Studiengänge. Die Themenvielfalt reicht dabei von "Pflanzenschutz 2.0" und "Coole Bäume für coole Städte" bis zu "Warum Vitamine lebensnotwendig sind". Ergänzend stellen das International Office Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte und das Green Office nachhaltiges Campusleben vor.

Mit praktischen Angeboten können die Interessierten direkt in das Studium in Weihenstephan eintauchen und beispielsweise DNA aus Zucchini extrahieren oder in einem Workshop Minztabletten selbst herstellen. Einen Einblick in die Forschung bieten Führungen. So zeigen die Biowissenschaften bei einer Führung an der Moosach "Aliens in heimischen Gewässern" und Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie führen durch die Forschungsbrauerei. Bei der Demonstration "Plantastic Food Adventure" erhalten die Besucherinnen und Besucher spannende Einblicke in die Lebensmitteltechnologie oder können bei der Führung "Mammutbaum und Co." rund um das Forstgebäude mehr über exotische Baumarten erfahren. Wer sich für die Biotechnologie interessiert, ist bei der Laborführung "Drugs and Proteins" richtig.

Bewerbungen für das kommende Wintersemester sind für zulassungsbeschränkte Studiengänge bis zum 15. Juli möglich. Für zulassungsfreie Studiengänge können sich Interessenten noch bis spätestens 15. September Zeit lassen. Nähere Informationen finden sich auch im Internet: TUM Open Campus (www.tum.de/opencampus); TUM School of Life Sciences (www.ls.tum.de).

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHochschulen in Freising
:"Die Produktivität ist mehrere tausendmal höher als im Feld"

Forscher der TU München unter Leitung von Senthold Asseng sehen im Indoor-Farming enormes Potenzial, um die Menschen gesund zu ernähren und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Das Team möchte in jedem Fall weitermachen, auch wenn es mit der erhofften Millionen-Förderung nicht geklappt hat.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: