bedeckt München

Corona im Landkreis Freising:Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist im Landkreis Freising leicht am steigen. Lag sie am Mittwoch noch bei 85,0, gab sie das Freisinger Landratsamt am Donnerstagmittag mit dem Wert von 86,7 an. 111 Menschen sind mit oder an dem Virus gestorben. Eva Zimmerhof, Pressesprecherin des Landratsamts, führt die derzeit steigenden Werte auf drei Ursachen zurück. Zum einen mache sich jetzt die britsches Variante im Landkreis bemerkbar, zum anderen gebe es einige Betriebe, in denen sich das Virus verbreitet hat. Und die Menschen seien es allmählich müde, sich an die Hygienevorschriften zu halten.

© SZ vom 05.03.2021 / beb
Zur SZ-Startseite
MOOSBURG: Eröffnung Schnelltestzentrum im Eisstadion Moosburg

Newsblog zum Coronavirus im Landkreis Freising
:Wachsendes Angebot an Schnelltestzentren

Neben Freising wird so auch in Neufahrn, Eching, Allershausen, Au, Zolling und Moosburg getestet. Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus im Landkreis Freising in unserem Newsblog.

Von SZ-Autoren

Lesen Sie mehr zum Thema