Forstenried:Einkaufszentrum wird runderneuert

An der Königswieser Straße sind zusätzlich 122 Wohnungen geplant

Von Jürgen Wolfram, Forstenried

Um die Pläne zur Sanierung des erkennbar in die Jahre gekommenen Einkaufszentrums (AEZ) an der Königswieser Straße 5 in Neu-Forstenried ist jahrelang intensiv gerungen worden. Inzwischen liegt ein Bauantrag vor, aus dem hervorgeht, welches Konzept voraussichtlich zum Tragen kommt. Es beinhaltet einen Teilabbruch, den Umbau der Untergeschosse zu Tiefgaragen, den Umbau des Bestandsgebäudes sowie den Anbau eines Wohn- und Geschäftshauses. Neben Ladenflächen sollen 122 Wohnungen entstehen, davon 13 nach dem München-Modell Miete und 23 mit einkommensorientierter Förderung. Bestandteil der Planung ist ferner ein Mobilitätskonzept.

Der Bezirksausschuss (BA) Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln erhebt "zum jetzigen Zeitpunkt" keine Einwände mehr gegen den Bauantrag, der auf einem bereits erteilten Vorbescheid fußt. Frühere Entwürfe waren dem Stadtteilgremium als zu wuchtig erschienen. Nun regten die Lokalpolitiker lediglich noch einhellig an, Bauphasen und Baustellenerschließung mit dem ebenfalls geplanten Neubau des Schulzentrums an der Königswieser Straße abzustimmen und dafür die entsprechenden städtischen Stellen einzuschalten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB