Urbanes Projekt:Eurocities-Preis für München

Die Jahreskonferenz des größten europäischen Städtenetzwerks Eurocities im finnischen Espoo hat München einen besonderen Erfolg beschert. Der für die Münchner Europaarbeit zuständige Referent für Arbeit und Wirtschaft Clemens Baumgärtner konnte eine Eurocities-Auszeichnung für das Projekt "Redi School München" entgegennehmen. Eurocities hatte die Konferenz unter das Motto "Ära der Neubeginne" für Städte gestellt. Der Eurocities-Award wird für urbane Innovationen und Projekte verliehen,die die Lebensqualität in Europas Städten erhöhen. Das Projekt "Redi School of Digital Integration" bietet, unterstützt durch das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ), eine gemeinnützige Programmierschule für technikinteressierte Migranten und Geflüchtete ohne Zugang zu digitaler Bildung. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft hat Redi im Jahr 2017 nach Mün-chen geholt und die Förderung bis Ende 2023 verlängert. Mittlerweile wurden mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 40 Nationen mit digitalen Fähigkeiten ausgestattet und mit dem Arbeitsmarkt vernetzt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB