Am Wochenende:Woidfest in Baiern

Am Wochenende: Die alte Holzkegelbahn ist nur eine von viele Attraktionen am Bairer Woidfest.

Die alte Holzkegelbahn ist nur eine von viele Attraktionen am Bairer Woidfest.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Eine Holzkegelbahn, ein Tanzboden, eine Felsenbar: Das alles und noch viel mehr ist beim Bairer Woidfest am Stoaberg zwischen Netterndorf und Antholing geboten. Los geht's am Freitag, 11. August, 19 Uhr, mit dem Woidweinfest und verschiedenen Bars, zur Unterhaltung spielen die Preana Buam. Am Sonntag, 13. August, warten die Bairer Trachtler mit einem Programm für die ganze Familie auf. Beginn ist um 12 Uhr, es spielt die Bairer Musi. Abends sind Tanz und Unterhaltung mit der Glonner Musi geboten. Außerdem gibt es eine Naturkegelbahn, eine Losbude, ein Pferdekarussell und vieles mehr. Am Montag, 14. August, endet das Fest mit einem Kesselfleischessen, das um 19 Uhr beginnt. Auch hier spielt die Bairer Musi noch einmal auf.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGeschichte
:"Große Einheiten sind nicht automatisch besser"

Bei der Gebietsreform in den 1960er und 1970er Jahren wurden Tausende Dörfer eingemeindet und verschwanden von der Landkarte. Ein Gespräch mit der Historikerin Julia Mattern über die Geschichte der Gebietsreform und warum Nettelkofen jetzt ein Teil von Grafing ist, Bruck aber nicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: