Oberpframmern:Tödliche Verletzungen durch Kettensäge

Ein 51-Jähriger aus Oberpframmern hat am Samstag tödliche Verletzungen durch eine Kettensäge erlitten. Wie die Polizei mitteilt, war der leblose Körper des Mannes gegen 22.30 Uhr in einem Waldstück bei Oberpframmern aufgefunden worden. Die Kettensäge hatte der Mann selbst in den Wald mitgebracht. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Hinsichtlich der genauen Todesumstände ermittelt die Kriminalpolizei Erding.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB