bedeckt München 20°

Markt Schwaben/Stuttgart:Theodor-Heuss-Medaille für Bernhard Winter

Der frühere Markt Schwabener Bürgermeister Bernhard Winter wird mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet. Wie am Dienstag vom Verleiher, der Theodor-Heuss-Stiftung, zu erfahren war, erhält Winter die Auszeichnung für sein Engagement am 25. April 2020 in Stuttgart. Winter, der vergangenes Jahr mit dem Regine-Hildebrandt-Preis ausgezeichnet wurde, drückte seine Freude am Dienstag so aus: "Mit Hildebrandt und Heuss verbinde ich aufrichtige Persönlichkeiten, die den Mut besessen haben, auch gegen den Strom zu gehen."

Eigenen Angaben zufolge fördert die Theodor-Heuss-Stiftung "vorbildliches demokratisches Verhalten, ungewöhnliche Zivilcourage und beispielhaften Einsatz für das Gemeinwohl". Seit 1965 wird die Theodor-Heuss-Medaille neben dem Theodor-Heuss-Preis verliehen. 1985 ging die Medaille an den 2019 verstorbenen Vaterstettener Karlheinz Böhm, für seine Hilfsaktionen in Äthiopien. Mit Bernhard Winter wird nun ein Mann ausgezeichnet, der sich seit Jahrzehnten für das Zusammenführen von Menschen einsetzt, etwa mit seinen "Sonntagsbegegnungen", die am 19. Januar zum 100. Mal stattfinden, Stargast ist der Humorist Gerhard Polt. Die Veranstltung ist seit langem restlos ausverkauft, für ein Fest mit Musik und Poesie am Vorabend um 19 Uhr gibt es noch einige wenige Restplätze. Nähere Informationen unter www.winternetz.net/news.

© SZ vom 08.01.2020 / koei

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite