In Kirchseeon:Verkehrskontrolle endet mit Festnahme

In doppelter Hinsicht folgenreich war eine Routine-Verkehrskontrolle der Ebersberger Polizei am Samstag für einen 30-jährigen Münchner. Der Mann musste in Kirchseeon nicht nur seinen Autoschlüssel abgeben, weil er sich mit knapp 0,8 Promille ans Steuer gesetzt hatte, im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich außerdem heraus, dass gegen den jungen Mann zwei Haftbefehle vorlagen. Der Mann wurde daraufhin für weitere Maßnahmen zur Dienststelle der Polizeiinspektion Ebersberg gebracht. Die Haftstrafe konnte laut Polizei durch die Begleichung des ausstehenden Geldbetrages abgewandt werden, der junge Mann durfte die Polizeiinspektion noch in derselben Nacht verlassen. Den Münchner erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Alkohol im Straßenverkehr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema