Freibad Grafing:Eine 50-jährige Liebesbeziehung

Freibad Grafing: Eleganz und technische Finesse: Münchner Turmspringer zeigen, wie's geht.

Eleganz und technische Finesse: Münchner Turmspringer zeigen, wie's geht.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Zu den olympischen Spielen 1972 wurde das Grafinger Schwimmbad eröffnet. Heute ist es so beliebt wie damals. Das zeigt auch der Andrang beim großen Jubiläumsfest am Samstag.

"Mit dem heutigen Tag geht ein langgehegter Wunsch vieler Grafinger in Erfüllung", stellte Bürgermeister Josef Obermeier damals, im Juni 1972, in seiner Ansprache fest, als das Grafinger Freibad offiziell eröffnet wurde. Und auch heute noch lieben die Grafingerinnen und Grafinger ihr Freibad. Entsprechend groß war der Andrang bei der Geburtstagsparty am Samstag, für die sich die Stadt einiges einfallen hatte lassen. Hatten bei der Eröffnung vor 50 Jahren noch die Münchner Isarnixen mit "einem reichhaltigen Figurentanz im Wasser außerordentliche Beherrschung ihrer Schwimmkunst" demonstriert, wie es der beeindruckte SZ-Journalist damals beschrieb, war diesmal der Auftritt der Münchner Turmspringer einer der Höhepunkte. Sie zeigten elegante Alternativen zu Bauchplatscher und Arschbombe.

Freibad Grafing: Manchmal springen die Münchner auch im Doppelpack.

Manchmal springen die Münchner auch im Doppelpack.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: Der Schwimmverein Grafing-Ebersberg...

Der Schwimmverein Grafing-Ebersberg...

(Foto: Peter Hinz-Rosin/Photographie Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: ...hatte zum Zwölf-Stunden-Schwimmen geladen.

...hatte zum Zwölf-Stunden-Schwimmen geladen.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: Sogar die Stadtkapelle Grafing wagte sich auf den Sprungturm.

Sogar die Stadtkapelle Grafing wagte sich auf den Sprungturm.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: Bürgermeister Christian Bauer begrüßte die Gäste und gab einen Rückblick auf die Geschichte des Bades.

Bürgermeister Christian Bauer begrüßte die Gäste und gab einen Rückblick auf die Geschichte des Bades.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: Dann ging es los mit dem Programm, unter anderem mit Tauchvorführungen und Schnuppertauchen.

Dann ging es los mit dem Programm, unter anderem mit Tauchvorführungen und Schnuppertauchen.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Fast noch ein bisschen spannender - jedenfalls aber lustiger - fanden die Besucherinnen und Besucher allerdings das Promi-Turmspringen für einen guten Zweck. Bürgermeister Christian Bauer und Dritte Bürgermeisterin Regina Offenwanger stürzten sich ebenso unerschrocken in die Tiefe wie andere bekannte Grafinger - Stadträtin Elli Huber sogar im Dirndl, dafür mit zugehaltener Nase.

Daneben war ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, mit einem Zwölf-Stunden-Schwimmen des Schwimmvereins Grafing-Ebersberg, Tauchvorführungen und toller Musik.

Freibad Grafing: Auch musikalisch war einiges geboten, etwa mit der Drumline des Grafinger Jugendorchesters...

Auch musikalisch war einiges geboten, etwa mit der Drumline des Grafinger Jugendorchesters...

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: ... und der Band "Das rote Motorrad".

... und der Band "Das rote Motorrad".

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Freibad Grafing: Insgesamt, da waren sich alle einig, war es ein tolles Fest für ein tolles Bad.

Insgesamt, da waren sich alle einig, war es ein tolles Fest für ein tolles Bad.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB