bedeckt München
vgwortpixel

Die Linke verabschiedet Programm:Vincent Kalnin offiziell nominiert

Als erste Partei hatte die Linke bereits Mitte September einen Bewerber für das Amt des Landrates präsentiert, nämlich den 31- jährigen Zornedinger Vincent Kalnin. Am Freitag schlossen sich die Mitglieder dem Vorschlag des Vorstandes an, der frühere Grüne Kalnin wurde auf der öffentlichen Mitgliederversammlung in Markt Schwaben als Landratskandidat nominiert.

Wer für die Linkspartei zur Kreistagswahl antritt, soll Ende November auf der Aufstellungsversammlung festgelegt werden. Die Bewerberinnen und Bewerber treten dabei auf einer offenen Liste an, was bedeutet, dass auch Nicht-Parteimitglieder nominiert werden können. Neben der Kandidatur auf Kreisebene wird die Linkspartei auch in der Stadt Grafing und der Gemeinde Zorneding ebenfalls mit offenen Listen antreten.

Schwerpunkt der Versammlung am Freitag war die Verabschiedung des kommunalpolitischen Programms 2020. Unter dem Motto "Vom Ich zum Wir - Für ein gemeinwohlorientiertes Ebersberg" sind zwölf Themenbereiche und deren Schwerpunkte aufgeführt. Zu jedem Schwerpunkt wird es eine weitergehende Erläuterung geben, mehr dazu unter www.dein-ebersberg.de im Internet.