Baiern:Bach durch Kraftstoff verunreinigt

Eine "nicht unerhebliche Menge an Kraftstoff" ist am Montagmorgen in Baiern in einen Bach gelaufen, wie die Polizei Ebersberg mitteilt. Die Polizei geht davon aus, dass ein Fahrzeug den Kraftstoff auf der Hauptstraße verloren hat. Von dort floss er teilweise in die angrenzenden Regenschächte und weiter in den Bachlauf. Der Schaden wird von der Polizei auf 12 000 Euro geschätzt.

Die Beseitigung der Verunreinigungen auf der Straße wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Baiern, Schönau und Hohenthann übernommen. Zudem wurden laut Polizei im Bachlauf Ölsperren errichtet. Vertreter des Wasserwirtschaftsamts waren ebenfalls vor Ort. Die Polizei in Ebersberg ermittelt nun wegen Gewässerverunreinigung gegen den Verursacher.

Zeugen, die insbesondere im Bereich des Gewerbegebietes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebersberg unter der Telefonnummer (08092) 8268-0 zu melden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: