Ein Land ist geschockt

Ganz Deutschland ist geschockt von dem tödlichen Gewaltakt von Solln. Vier Tage nach der Tat stehen die U- und S-Bahnen in München für eine Minute still. Bei einer ökumenischen Feier am S-Bahnhof Solln kommen hunderte Münchner, um von Dominik Brunner Abschied zu nehmen. Am 18. September 2009 wird Brunner im engsten Familienkreis in seiner Heimatort Ergoldsbach beerdigt.

Bild: ag.ddp 12. Juli 2010, 17:362010-07-12 17:36:49 © sueddeutsche.de/sonn/hai/bica/bön