Stadtbücherei Dachau:Zeitreise in die Vergangenheit

Lesezeit: 1 min

Stadtbücherei Dachau: "Dachauer Ansichten" aus der Artothek in der Stadtbücherei.

"Dachauer Ansichten" aus der Artothek in der Stadtbücherei.

(Foto: Stadt Dachau)

In der Stadtbücherei Dachau geht es im Februar um "Geschichte und Geschichten" - digital und analog. 

Welche historischen Ereignisse prägen unser Leben bis heute? Welche persönlichen Erinnerungen verbinden wir mit Jahren, die sich im Nachhinein als Wendepunkte der Geschichte erwiesen haben? Im Februar steht in der Stadtbücherei Dachau mit dem Thema "Geschichte und Geschichten" eine Zeitreise in die Vergangenheit auf dem Programm - und auf dem Medientisch.

Einmal in der Bücherei vorbeikommen, historische Romane und Krimis, Sachbücher zu einzelnen historischen Epochen und zur Zeitgeschichte sowie Lebensgeschichten und Biografien bekannter Persönlichkeiten ausleihen - und schon wird die Geschichte beim Lesen erlebbar. Historische Filmaufnahmen aus unterschiedlichen deutschen Städten und Regionen sind außerdem für die Bücherei-Nutzer über den Filmstreaming-Dienst Filmfriend verfügbar. Ein Highlight ist die Filmfriend-Kollektion zum Thema "Black History Month". Ausgewählte Filme geben Einblick in die Schwarze Geschichte und machen auf Biografien aufmerksam, die in den mehrheitlich weißen Gesellschaften oft marginalisiert oder vergessen werden. Und wer sich mit dem Bücherei-Ausweis in der "Onleihe" einloggt, kann in digitalen Magazinen wie G - Geschichte, P.M. History oder Spiegel Geschichte aufregende Kapitel der Weltgeschichte entdecken.

Die Stadtbücherei bietet außerdem im Februar in ihrem Veranstaltungssaal in der Hauptstelle am Max-Mannheimer-Platz eine Bildreise durch Dachauer Vergangenheit an. Zu besichtigen ist eine kleine Werkschau mit Bildern Dachauer Künstlerinnen und Künstler aus den Beständen der städtischen Artothek, die markante Orte oder Gebäude der Stadt Dachau eingefangen haben. Ansichten und Szenen wie "Dachauer Altstadt" von Otto Fuchs, "Wochenmarkt in der westlichen Pfarrgasse" von Clara Hoffmann-Nagyötetag, "Unterbräu Dachau" von Stefan Wiegert oder "Papierfabrik" von Renate Günther machen deutlich, wie sich die Stadt im Laufe der Zeit wandelt. Die Kunstwerke aus der Artothek sind ausleihbar.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema