Verkehrsunfall:83-Jährige nach Kollision mittelschwer verletzt

Eine mittelschwer Verletzte und ein Sachschaden von 15 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstagnachmittag: Laut Polizei wollte eine 83-Jährige aus Erdweg gegen 16.50 Uhr mit ihrem Pkw von einem Supermarkt-Parkplatz nach rechts auf die Münchner Straße einfahren und übersah dabei einen auf der Münchner Straße fahrenden Klein-Lkw, gelenkt von einem 21-Jährigen aus Schwabhausen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die verletzte Erdwegerin musste anschließend vom Rettungsdienst ins Dachauer Krankenhaus gebracht werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der unverletzt gebliebene Lkw-Fahrer alkoholisiert war; ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Deshalb wird gegen den 21-Jährigen nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Weil der Transporter bei dem Unfall zudem gegen einen Ampelmast rammte, wurde auch dieser beschädigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 15 000 Euro geschätzt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: