KZ-Gedenkstätte Dachau:Abschied von Karla Steeb

Fast ein Jahr hat Karla Steeb die Arbeit der Versöhnungskirche ehrenamtlich unterstützt. Im Rahmen eines Gottesdienstes will sich Steeb nun am Sonntag, 25. Juli, um 11 Uhr verabschieden. Sie erinnert dann an Gabriel Piguet, den Bischof von Clermont und ehemaligen Häftling im KZ Dachau. Pfarrer Björn Mensing, Pastoralreferent Ludwig Schmidinger und Diakon Frank Schleicher gestalten den Gottesdienst. Steeb wollte zu Beginn des Jahres per Freiwilligenprogramm eigentlich nach Moskau an das "Holocaust Memorial Center", die Versöhnungskirche erwartete indes junge Menschen aus Russland und der Ukraine. Doch das war in diesem Coronajahr nicht möglich und so kam Steeb aus Dresden an die Versöhnungskirche, beschäftigte sich intensiv mit dem Thema "Marginalisierte Häftlingsgruppen", also Menschen, die als sogenannte "Asoziale" oder "Berufsverbrecher" in Konzentrationslagern inhaftiert wurden. Die Internationale Jugendbegegnung in Dachau wird Steeb noch inhaltlich gestalten, bevor sie dann zu ihren neuen Studienorten Köln und Paris aufbrechen wird.

© SZ vom 23.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB