bedeckt München

Fahrradparkhaus:Mutwillig Reifen zerstochen

Unbekannte haben am Freitagmorgen ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen. Gegen 7.30 Uhr haben laut Polizei zwei Heranwachsende im Fahrradparkhaus am Dachauer Bahnhof die Reifen von mindestens drei dort abgestellten Rädern zerstochen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Jetzt sucht die Polizei nach den Tätern. Sie werden als etwa 20 Jahre alte Männer beschrieben. Einer der beiden hat kurz geschorenes Haar, er trug zum Tatzeitpunkt ein T-Shirt mit Cannabisblatt, darüber eine Jacke mit Pelzkragen. Er hatte ein BMX-Rad dabei. Der zweite hatte ebenfalls kurzes Haar und trug ein auffälliges schwarzes Kapuzen-sweatshirt mit der Aufschrift "Böhse Onkelz". Wem die beiden am Tattag aufgefallen sind, wird gebeten sich unter Telefon 08131/5610 zu melden. Außerdem sucht die Polizei eine Zeugin, die ihr Fahrrad zur fraglichen Zeit in unmittelbarer Nähe des Tatorts abstellte.

© SZ vom 25.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite