Altomünster:Carsharing im ländlichen Raum

Plan A und die VHS Altomünster laden zu einem Online-Vortrag von Martin Richter über das Projekt "Zeitwärts" ein.

Von Horst Kramer, Altomünster

Die Mobilität im ländlichen Raum muss sich ändern, darin sind sich Klimaschützer und Mobilitätsexperten einig. Neben dem Ausbau von ÖPNV-Angeboten wird dabei seit einiger Zeit das Carsharing-Konzept ins Spiel gebracht, also die Idee, dass sich offene und geschlossene Personengruppen einen oder mehrere Pkw teilen. Die Altomünsterer Nachhaltigkeitsgruppe Plan A und die Volkshochschule Altomünster (VHS) greifen das Thema mit einem Online-Vortrag auf. Referent ist Martin Richter. Der Pressesprecher der Volksbank Raiffeisenbank, stellt ein Carsharing-Projekt seines Hauses auf einem Zoom-Meeting vor.

Im vergangenen Herbst setzte die Volksbank Raiffeisenbank Dachau ihr Projekt "Zeitwärts" auf die Schiene. An zwei Standorten in Dachau und einem in Petershausen stehen mehrere Elektrofahrzeuge zur Verfügung, die per App gebucht werden können. Martin Richter betreut das bankeigene Vorhaben. Er will versuchen aufzuzeigen, "welche Möglichkeiten Carsharing auch außerhalb der urbanen Zentren bietet", wie es in einer Pressemitteilung von Plan A dazu heißt.

Die Anmeldung zu der Zoom-Veranstaltung am Mittwoch, 16. Februar, die von 19 Uhr bis zirka 20.30 Uhr dauern soll, ist per E-Mail möglich. Die Plan A-Organisatoren verschicken vorab einen Link, der die kostenfreie Teilnahme ermöglicht. Die E-Mail-Adresse lautet: plan.a.altomuenster@gmail.com.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema