Dachau/Bad Wiessee:Beste Bedingungen

Ski-Landkreiscup: Jaqueline Striedl und Maxi Ploss sind Tagessieger

Dank der Schneefälle und der niedrigen Temperaturen der vergangenen zwei Wochen hat am Sonntag am Sonnenbichl in Bad Wiessee die Serie des Ski-Landkreiscups mit dem traditionsreichen Hias-Kern-Gedächtnisrennen der Soli Dachau begonnen. "Trotz schneebedingt verkürzter Strecke konnte der Riesentorlauf in zwei Durchgängen auf hervorragend präparierten Pisten reibungslos durchgeführt werden", resümiert Soli-Vorsitzender Wolfgang Moll in einer Pressemitteilung. Das knapp 30-köpfige Helferteam der Soli Dachau unter der Regie von Abteilungsleiter Michi Balk hat für einen perfekten Ablauf des traditionsreichen Rennens bereits um 7.30 Uhr mit den Aufbauarbeiten begonnen. Der Wettbewerb konnte um 10 Uhr beginnen - "bei Verhältnissen, die nach dem bisherigen Verlauf des Winters nicht besser hätten sein können", so Moll.

An den Start gegangen sind mehr als 110 Athleten aus dem gesamten Landkreis. In den 18 verschiedenen Rennklassen seien zum Teil beachtliche Leistungen erbracht worden, sagte Moll. Und es sei deutlich erkennbar gewesen, "welche Vereine sich in den vergangenen Monaten am besten und sinnvollsten vorbereitet haben". Die anspruchsvolle Piste, auf der schon Weltcuprennen ausgetragen wurden, und die angemessene Kurssetzung durch Markus Kraßnitzer verlangten den Sportlern laut Moll volle Konzentration ab.

Die Tagesbestzeit der weiblichen Klassen ging an die gerade erst 19- jährige Jaqueline Striedl vom Grasskiclub Dachau. Den Gesamtsieg bei den Herren holte sich Maxi Ploss vom Veranstalter Soli Dachau. Äußerst spannend war in diesem Jahr wieder die "Hias Kern Mannschaftswertung", welche aus den Ergebnissen der schnellsten fünf Männer und drei Frauen jedes Vereins ermittelt wird. Nach der Endabrechnung hatte der Grasskiclub Dachau die Nase vorn. Zweiter wurden die Vorjahressieger vom SC Sulzemoos.

Die Rennläufer des Grasskiclubs Dachau freuten sich insgesamt über 13 Podiumsplätze - die Trainerinnen Stefanie und Tamara Jäger freuten sich über eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Vorjahr. Bereits am kommenden Wochenende wird der zweite Wertungslauf des Skilandkreiscups ausgetragen. Der SC Sulzemoos richtet am Sonntag einen Spezialslalom in Achenkirch aus.

© SZ vom 26.01.2016 / emo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB