bedeckt München -1°

Ausstellung:Genügsame Pflanzen

Ruderal
(Foto: Ursula Ponn)

Vom Wachsen und Gedeihen an wenig grünen Orten: Fotografien und Zeichnungen von Ursula Ponn

Unter ruderalen Arten versteht man jene Vegetation, die auch auf nährstoffarmen Böden wie Schutt oder in den Zwischenräumen von Gehwegen gedeiht. Die Künstlerin Ursula Ponn hat sich mit diesen genügsamen Pflanzen auseinander gesetzt, deren Samen oft lange Zeit dahin vegetieren, bis eine zufällige Störung für ihr scheinbar unerwartetes Wachstum sorgt. Dabei geht es Ponn nicht um die Dokumentation von Natur, sondern um die ästhetischen Zusammenhänge zwischen natürlicher und urbaner Landschaft, um die skulpturalen Qualitäten all der Brüche und Gegensätze. Sichtbar wird das anhand ihrer fotografischen und zeichnerischen Arbeiten, die nun im Haus der Eigenarbeit, Wörthstraße 42 (Rückgebäude), in Haidhausen zu sehen sind. Die Vernissage der Ausstellung "Ruderal - Fotografie und Zeichnungen von Ursula Ponn" ist an diesem Freitag, 13. März, und beginnt um 19 Uhr. Vom 14. bis 21. März ist die Schau dienstags bis freitags von 15 bis 19 Uhr zu besichtigen sowie am Samstag in der Zeit von 12 bis 18 Uhr.

© SZ vom 13.03.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema