Anklage gegen den Ex-Präsidenten:Ein Charaktertest für Trump, ein Stresstest für den US-Rechtsstaat

Lesezeit: 2 min

Anklage gegen den Ex-Präsidenten: Wird sich nun Trump der Staatsgewalt fügen? Zweifel sind angebracht.

Wird sich nun Trump der Staatsgewalt fügen? Zweifel sind angebracht.

(Foto: Go Nakamura/Reuters)

In New York muss sich Donald Trump vor Gericht verantworten. Das wird ihn schwächen. Aber der Prozess wird die USA nicht vom Trumpismus befreien.

Kommentar von Fabian Fellmann

Er hat Neuland betreten, Manhattans Staatsanwalt Alvin Bragg. Und mit ihm alle 330 Millionen Amerikaner. Erstmals wird ein Ex-Präsident strafrechtlich angeklagt, wie eine Jury in der Nacht auf Freitag entschied. Für Trump wird das ein Charaktertest. So viel ist klar, auch wenn der Inhalt der Anklage geheim ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Melanie Brinkmann; Melanie Brinkmann
Gesundheit
»Das Herpesvirus CMV ist die häufigste infektiöse Ursache für Fehlbildungen bei Kindern«
Two female swimmers comparing muscles in pool; Neid
Psychologie
"Eine akkurate Selbsteinschätzung dient unserem Wohlbefinden"
Psychologie
Wie man im Alter geistig fit bleibt
Midsection Of Couple Holding Hands; SZ-Magazin
Tantra
"Es geht darum, die Schranke des Tabus zu durchbrechen"
Russland
"Frieden und Frieden und Frieden"
Zur SZ-Startseite