bedeckt München 25°

Tod des beliebten Schauspielers:Die bekanntesten Rollen von Manfred Krug

Als eigenwilliger Anwalt mit Schlapphut und Leidenschaft für Götterspeise wurde Krug bundesweit bekannt. Als "Tatort"-Kommissar zählte er zu den beliebtesten TV-Ermittlern. Szenen einer Karriere.

9 Bilder

Manfred Krug; Liebling Kreuzberg

Quelle: dpa

1 / 9

So wird Manfred Krug vielen Menschen in Erinnerung bleiben: Bart, Hut, Zigarre und mürrischer Blick. Der Schauspieler ist am vergangenen Freitag mit 79 Jahren gestorben.

Manfred Krug

Quelle: dpa

2 / 9

Als Anwalt Robert Liebling in der Serie Liebling Kreuzberg versuchte er, Arbeit möglichst zu umgehen - Liebling nahm nur Fälle an, die ihn interessierten.

Manfred Krug

Quelle: Jens Kalaene/dpa

3 / 9

Viel lieber widmete sich der kauzige Anwalt den Frauen (im Bild mit Renate Krößner als Friseurin Anja Clemens). Für eine ständige Versorgung mit seiner geliebten Götterspeise waren Lieblings Sekretärinnen zuständig.

LIEBLING KREUZBERG LIEBLING KREUZBERG Der Verbieter Bei einem Besprechungstermin in der Kanzlei von; Maja Maranow

Quelle: imago/United Archives

4 / 9

Beim Publikum kam diese Mischung aus Skurrilität und Herzlichkeit an: Liebling Kreuzberg lief zwölf Jahre lang, von 1986 bis 1998. Die erste, dritte und fünfte Staffel stammen aus der Feder von Krugs Freund Jurek Becker, mit dem er unter anderem auch bei der Miniserie Wir sind auch nur ein Volk (1994) zusammenarbeitete.

Manfred Krug

Quelle: dpa

5 / 9

Als Anwalt Liebling war Krug preisgekrönt: Für die Episode "Der Beschützer" erhielt er 1987 den Adolf-Grimme-Preis mit Gold, für die gesamte Serie gab es ein Jahr später den Adolf-Grimme-Preis in Silber. Auch den Bambi, die Goldene Kamera und den Bayerischen Fernsehpreis konnte Krug im Laufe seiner Karriere gewinnen - neben vielen weiteren.

Manfred Krug

Quelle: Markus Beck/dpa

6 / 9

Im NDR-Tatort spielte Krug 41 Mal den Kommissar Paul Stoever von (1984 bis 2001). Zeitweise galt er damit als dienstältester Tatort-Ermittler. Gemeinsam mit Charles Brauer, der seinen Kollegen Peter Brockmöller verkörperte, wurde Krug 2008 zum zweitbeliebtesten Tatort-Team gewählt - vor den Hamburger Ermittlern landete nur Einzelkämpfer Schimanski (Götz George).

Manfred Krug

Quelle: Jörg Schmitt/dpa

7 / 9

Bereits in der DDR war Krug ein Fernsehstar, spielte seit 1957 in unzähligen Filmen mit. Seinen ersten TV-Hit nach seiner Übersiedlung in die Bundesrepublik landete er mit Auf Achse (1977 bis 1995). In der ARD-Produktion spielte er den Trucker Franz Meersdonk, der mit seinem LKW Touren in die unterschiedlichsten Länder fährt: Iran, Griechenland, Finnland.

Manfred Krug

Quelle: Werner Baum/dpa

8 / 9

Krug war aber längst nicht nur auf den Fernsehschirmen zu sehen: 1985 tourte er mit dem Lustspiel "Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist durch die BRD.

Manfred Krug

Quelle: dpa

9 / 9

Krugs zweite Leidenschaft neben der Schauspielerei war die Musik, hier ist er bei einem Auftritt 1966 in Ostberlin zu sehen. Der Musik ging Krug bis ins hohe Alter nach: Noch im vergangenen Jahr absolvierte er mit seinem Jazz-Album "Auserwählt" eine Tournee.

© SZ.de/jobr/jana
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB