bedeckt München 24°

Chefredaktion von "Der Spiegel":Zwei für eine

´Spiegel"

Mit Amann, Dörting, Klusmann und Höges stehen künftig vier Chefs an der Spitze des "Spiegel".

(Foto: Georg Wendt/dpa)

Der "Spiegel" brauchte nach dem Weggang von Barbara Hans Digitalexpertise und eine Frau an der Spitze. Jetzt sollen zwei neue Chefs die Probleme lösen.

Von Elisa Britzelmeier

Melanie Amann hat im vergangenen Jahr viel Zeit damit verbracht, die Corona-Politik der Bundesregierung zu analysieren. Als ein Grundproblem dabei hat sie ausgemacht, dass die Regierenden so oft dem kleinsten gemeinsamen Nenner folgen. "Man rauft sich zusammen und findet irgendein Ergebnis", sagte sie neulich, als sie mal wieder bei Anne Will zu Gast war.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kinder und Handy
Familie
Sollte ein Zehnjähriger ein Smartphone haben dürfen?
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB