bedeckt München
vgwortpixel

Talkshow:Frank Plasberg pausiert bei "Hart aber fair"

"Hart aber fair" mit Moderator Frank Plasberg

Der Moderator Frank Plasberg

(Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Grund dafür sei ein temporärer Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans, teilte der WDR mit. Die Journalistin Susan Link soll Plasberg in den kommenden Wochen vertreten.

Frank Plasberg setzt für einige Ausgaben die Moderation der Sendung Hart aber fair aus. Das teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Dienstag mit. Grund dafür sei ein temporärer Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans bei dem Moderator, hieß es in einer Mitteilung. Plasbergs Ohr sei durch ein lange Zeit zurückliegendes Knalltrauma vorgeschädigt, deshalb hätten ihm die Ärzte Ruhe verordnet.

Vertreten werden soll Plasberg in den kommenden Wochen von Susan Link, die in der Vergangenheit unter anderem das ARD-Morgenmagazin und der WDR-Talkshow Kölner Treff moderierte.

Die politische Talkshow Hart aber fair existiert seit 2001, seit 2007 läuft sie in der ARD. Plasberg moderiert die Sendung seit ihren Anfängen.

© SZ.de/luch/cag
Zur SZ-Startseite