bedeckt München 10°

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!":Das sind die Dschungelcamp-Kandidaten 2019

"Currywurstmann", Sex-Expertin, Ex-Kuppelshow-Pärchen: Diese Menschen hat RTL in den TV-Dschungel geschickt.

1 / 12

Felix van Deventer, Schauspieler

GZSZ-Star Felix van Deventer Dschungelcamp Kandidaten 2019

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

Felix van Deventer geht aus dem wohl schlechtesten Grund ins Camp, der sich unter vielen schlechten finden lässt: Er will die Person hinter der Rolle zeigen. "Ihr lernt Felix kennen, den richtigen Felix und nicht Jonas." Die Leute sollen also "sehen, wie ich wirklich bin und was mich ausmacht." Dass er das zeigen will (und vielleicht muss), liegt, wie so vieles beim Dschungelcamp, im System RTL begründet. Der Sender hat ein sehr funktionales Mehrfachverwertungssystem für sein Personal erschaffen - eines, das eher nach unten durchlässig ist als nach oben. Kandidaten aus Eigenproduktionen tauchen regelmäßig in weiteren RTL-Sendungen auf. Van Deventers Rolle bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten ist, etwas verkürzt, die eines jungen Kerls, der so ist, wie man sich beim Fernsehen junge Kerle vorstellt: ein bisschen verplant, ein bisschen orientierungslos, ein bisschen DJ, ein bisschen niedlich und in Summe ein eigentlich feiner Typ, der seiner Mutter trotzdem immer wieder Kummer bereitet. Obwohl die für eine deutsche Fernsehmutter ungewöhnlich locker sein soll.

Sein vermeintliches Problem ist also: GZSZ-Darsteller sind noch etwas mehr mit den Personen verknüpft, die sie spielen. Sein eigentliches Problem ist aber: RTL meint es sehr ernst mit den Rollen, die es seinem Personal verschreibt. Ob die nun wollen oder nicht. Oder wie der Sender es schreibt: "Mit 22 ist er das Nesthäkchen unter den Kandidaten."

Jakob Biazza

2 / 12

Leila Lowfire, Sex-Expertin

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Leila Lowfire

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

Leila Lowfire könnte möglicherweise zur kleinen Anomalie in der Dschungelmatrix werden. Die Rolle, auf die RTL sie gebucht hat, steht sehr deutlich in den Überschriften, mit denen aktuell über sie berichtet wird: "Leila Lowfire: Schrill, versaut und hemmungslos" (T-Online). "Wer ist eigentlich Busenwunder Leila Lowfire?" (TZ) "Dschungelcamp-Kandidatin Leila Lowfire: Vollbusig, und sonst?" (intouch). Oder, wie RTL selbst sie vorstellt: "Sie wird für das nötige Knistern am Lagerfeuer sorgen: Leila Lowfire. Mit der Sex-Expertin wird es kurvig im Dschungelcamp 2019."

Lowfire gehört also zu jenen Frauen, deren Anblick deutschen (Medien-)Menschen offenbar immer noch zuverlässig Hirn und Hose frittiert. Resultat: in Großmengen heraussäftelnde Sexismus-Unfassbarkeiten, von denen man in besseren Momenten ja eigentlich immer noch hofft, man hätte sie hinter sich. Lowfire ist aber zumindest schlauer als der Dreck, der so über sie getitelt wird. Und in ihrem Umgang damit souveräner (Minimalspekulation: womöglich auch berechnender) als man es sonst von auf Oberweite gebuchten Kandidatinnen kennt. "Besser als Sex", der Podcast, den sie zusammen mit Ines Aioli produziert, gehört zu den angenehmsten Sendungen, die es zum Thema gibt. Man kann aus ihm, wie auch aus Lowfires sonstiger Medienpräsenz, einen relativ selbstbestimmten Zugang zur Öffentlichkeit herauslesen. Ein Bruch zum durchschnittlichen Personal. Was auf zwei Dinge hinauslaufen kann: Anomalien müssen den Dschungel oft früh verlassen. Oder sie bringen es sehr weit.

Jakob Biazza

3 / 12

Bastian Yotta, Fitness-Unternehmer

Selfmade Millionär und Fitness-Guru Bastian Yotta Dschungelcamp Kandidaten 2019

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

Ein Leben als Selbstinszenierung im 21. Jahrhundert: Bastian Yotta heißt eigentlich Bastian Gillmeier, "Yotta" ist ein Präfix wie "Milli-", "Mega- oder "Giga-" und steht für die höchste Maßeinheit, die derzeit geläufig ist - zehn hoch vierundzwanzig. Seine Berufsbezeichnung lautet Selfmade-Millionär, er schreibt Abnehm- und Erfolgsratgeber, hat Muskeln, die er gerne zeigt, und ist "eine Mediensau. Ich liebe es."

2016 dokumentierte Pro Sieben das Leben von Yotta und seiner damaligen Freundin Maria in einer Reality-Doku. In einer Folge sind sie bei einem Schönheitschirurgen in New York. Als der zu Maria sagt, das größte Brustimplantat in seinem Angebot sei 800 Gramm schwer , ist Maria enttäuscht, sie habe bereits 1010 Gramm implantiert. Und weniger - "das ist nicht Yotta". Man kann sich also denken, was dieser Mann ins Camp einbringt: protziges Machertum, das zwar den Sieg im Blick hat, aber durchaus bereit wäre, vorzeitig auszusteigen, wenn sich eine bessere Chance auftut. Vielleicht aber auch weil er muss: Gegen Yotta liegen Vorwürfe der Steuerhinterziehung vor.

Kathleen Hildebrand

4 / 12

Doreen Dietel, Schauspielerin

Doreen Dietel Serie "Dahoam is Dahoam" Dschungelcamp Kandidaten 2019

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

Seit der ersten Folge gehörte Doreen Dietel zum Ensemble der BR-Soap Dahoam is dahoam. Doch im September 2017 war nach zehn Jahren und fast 2000 Folgen Schluss - für die Fans ein Schock. "Dass ausgerechnet die Rolle der Trixi auserzählt ist, kann und ich will ich nicht verstehen", kommentierte ein Zuschauer. Die Dahoam-Fans wollten nicht wahrhaben, dass die Kosmetikerin mit Alzheimer-Diagnose ins Taxi stieg und nicht um-, geschweige denn zurückkehrte - bis jetzt.

In der neuen Dschungelcamp-Staffel wird die 44-Jährige aber vermutlich nicht als Beauty-Queen aus dem fiktionalen oberbayerischen Ort Lansing ihr Comeback feiern, sondern könnte sich auf ihre Wurzeln in der ostdeutschen Provinz besinnen. Ehe sie in den Neunzigern mit Nebenrollen ihre TV-Karriere startete, habe sie auf dem Bauernhof in Sachsen mit dem Großvater "Schweine geschlachtet und das Blut getrunken", erzählt sie - gekleidet in Karohemd und Lederhose - in ihrem Vorstellungsvideo. Vorbereitet ist sie also.

Jakob Maurer

5 / 12

Sandra Kiriasis, Bob-Olympiasiegerin

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

"Weltcup: 46x GOLD 22x SILBER 17x BRONZE", prangt es in Versalien auf der Homepage der ehemaligen Bobfahrerin Sandra Kiriasis. Diese Frau versteht es zu gewinnen, und damit das auch alle anderen verstehen, bietet sie Vorträge an, die so energetische Titel tragen wie "WinnerEffekts - die 12 Erfolgsgeheimnisse von Olympiasiegern". Denn bei Olympia hat Kiriasis schließlich auch gewonnen, außerdem wurde sie sieben Mal Weltmeisterin, sechs Mal Europameisterin und gewann zwei Goldmedaillen bei Stefan Raabs Wok-WM. Sandra Kiriasis wird also im Dschungel aller Wahrscheinlichkeit nach die Rolle der Ambitionierten übernehmen, derjenigen, die sich mit übermenschlicher Willensstärke noch eine Extra-Portion Maden in den Mund schaufelt, während ihre Konkurrenz schon würgend in der Ecke liegen.

Diese Disziplin dürfte ihr auch Neider einbringen, aber das wird sie als selbstbewusste, erfolgreiche Frau ohnehin gewohnt sein. Dass sie Herausforderungen annimmt, hat sie schließlich gerade erst wieder gezeigt, als sie kurzfristig als Trainerin des jamaikanischen Frauen-Bobteams bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang einstieg. Das Außenseiter-Team - das erste des Inselstaats seit 30 Jahren - qualifizierte sich. Kurz vor dem Wettbewerb zerstritt sich Kiriasis dann mit dem jamaikanischen Bobverband und ihr wurde gekündigt, was ein weiterer Beleg dafür ist, dass sie eine ideale Dschungelcamp-Kandidatin sein dürfte.

Luise Checchin

6 / 12

Peter Orloff, Schlager-Produzent

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Peter Orloff

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

"Das schönste Mädchen der Welt", "Ein Mädchen für immer", "Ein klasse Girl ist Monika": Schon von Anbeginn seiner Schlager-Sänger-Karriere machte Peter Orloff klar, dass er sich auskennt mit der Liebe und den Frauen, die bei ihm immer Mädchen genannt werden, was man ihm aber nicht übel nehmen sollte. Ein Mann, der Texte dichtet wie "Deine Liebe/Meine Liebe Dadamda/Ohne Sorgen/Heut' und morgen Dadamda/Aber deine Beine/Kleine Dadamda/Die gehören mir alleine Dadamda" kann das ja nur als satirischen Kommentar auf eine patriarchale, sexistische Gesellschaft meinen - oder?

Orloff, das ist jetzt schon abzusehen, soll dem Dschungelcamp 2019 zu einem gewissen intellektuellen Tiefgang verhelfen. Das liegt nicht nur daran, dass er mit 74 Jahren zu den Altersweisen im Busch gehört, sondern auch an der Tatsache, dass er neben seiner Produzententätigkeit für Freddy Quinn, Roy Black und Peter Maffay Leiter des Schwarzmeer-Kosaken-Chors ist, einer Institution, die immerhin bis ins Jahr 1938 zurückreicht.

Da wir gerade bei historischen Zusammenhängen sind: In den Siebzigerjahren wurde Orloff kurzzeitig aus der ZDF-Hitparade ausgeschlossen. Man verdächtigte ihn, Stimmzettel manipuliert zu haben, was er heftig bestritt. Später gab es Vermutungen, einer seiner Konkurrenten könnte das Ganze eingefädelt haben, um ihm zu schaden. Diese Lebenserfahrung wird Orloff in den kommenden Wochen sicherlich von Nutzen sein. Die Kunst, Skandale und Intrigen durchzustehen, ist bekanntlich eine der wichtigsten Voraussetzungen, es im Dschungel zu etwas zu bringen.

Luise Checchin

7 / 12

Evelyn Burdecki, frühere Bachelor-Kandidatin

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Evelyn Burdecki

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

Langsam aber stetig hangelt sich Evelyn Burdecki (30) die Trash-TV-Karriereleiter nach oben. Von der Kellnerin und Personaltrainerin zur Komparsin, dann zur Bachelorkandidatin 2017. Das "blonde Energiebündel" (RTL) aus Düsseldorf hieß Burdecki dort, aber schon in der ersten Folge war sie wieder raus. Zum Glück gibt es noch genug andere geeignete Formate. Die Dating-Show "Take Me Out" zum Beispiel, "Promi Big Brother" und "Bachelor in Paradise".

Irgendwo auf dem Weg haben deren Macher sie zur "Plaudertasche" ernannt, die "sich nicht so viele Kopfschmerzen machen will über das Leben". Ihr Markenzeichen: der rote Badeanzug. Dass eine klare und vor allem eine unterhaltende Rolle die wichtigste Währung im Dschungel ist, weiß sie. Auf Instagram schreibt sie zum Einzug in die Sendung: "Wisst ihr was Aboriginies sind? Ich dachte ja das sind Menschen die irgendwas abonnieren."

Eine Erwartungshaltung für die Zeit am Lagerfeuer gibt es auch schon. Mit dabei im Camp ist nämlich ihre Ex-Liebschaft Domenico de Cicco aus "Bachelor in Paradise" ...

Aurelie Blazekovic

8 / 12

Domenico de Cicco, früherer Bachelorette-Kandidat

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Domenico de Cicco

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

... der soll laut RTL für "italienische Romantik im australischen Dschungel" sorgen. Der 35-Jährige Logistik-Facharbeiter aus Frankfurt am Main ist nämlich Sohn italienischer Eltern. Aber vor allem ist eben Evelyn Burdecki auch da. Er war bei der Bachelorette, sie beim Bachelor und beide schließlich bei Bachelor in Paradise, wo die besten Kandidaten aus beiden Sendungen vereint werden sollten. Es kam also, wie es kommen musste, und die beiden wurden ein Paar. Nach Bachelor in Paradise war aber wieder Schluss, weil er nie erwähnt hatte, dass er ein Kind mit einer anderen erwartet.

Seine Tochter ist inzwischen längst geboren und die Liebschaft mit Evelyn Burdecki ein halbes Jahr vorbei. De Cicco hat seither ein eigenes Parfum designt. Die größte Herausforderung für ihn im Dschungel? Anders als beim Bachelor steht weit und breit keine Villa, wo es sich gemütlich machen kann.

Aurelie Blazekovic

9 / 12

Chris Töpperwien, Currywurstverkäufer

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Chris Töpperwien Currywurstmann

Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi

Man darf Chris Töpperwien nicht unterschätzen. Die Macher des Dschungelcamps kündigen ihn lapidar als "Currywurstmann" an, aber der 44-Jährige steht für mehr. Geboren in Neuss, ist er nach seinem Fachabitur ins Imbissbusiness seines Onkels eingestiegen und leitete eine Wurstfiliale im Kölner Kaufhof.

2011 wanderte er in die USA aus und begann dort in seinem "No. 1 Currywurst Truck" Würste in Los Angeles zu verkaufen. Inzwischen ist daraus ein Franchise-System in mehreren Bundesstaaten geworden. 2012 entdeckte das Sat.1-Frühstücksfernsehen den sonnengebräunten, schnauzbärtigen Wurstverkäufer, der ein Faible für Klamotten und Schmuck hat. Seither begleiteten ihn gefühlt ununterbrochen irgendwelche Kamerateams, unter anderem für die Vox-Serie Goodbye Deutschland.

Der Mann ist längst nicht mehr nur Currywurstmann, sondern ein König des Realityfernsehens. Im Dschungel sorgt die zweifach geschiedene Frohnatur sicher zwischen Schaben und Spinnen für Sauberkeit (er attestiert sich einen "ausgeprägten Putzfimmel"). Und für gute Laune - wenn er sich damit abfindet, dass er auf seine Dutzenden Jeans und sein Haarfärbemittel verzichten muss.

Laura Hertreiter

10 / 12

Gisele Oppermann, Model

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Gisele Oppermann

Quelle: Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Einerseits scheint die Rolle von Gisele Oppermann im Camp vorprogrammiert: Sie war die "Heulsuse" in der dritten Staffel von GNTM. Und wen ein Mode-Casting schon an die Grenzen seiner Nerven bringt, der hat im Dschungel eher schlechte Chancen.

Andererseits liegt dieser Auftritt schon ein Jahrzehnt zurück - eine kleine Ewigkeit in Modeljahren. Denn nach dem vielversprechenden Start als Realitysternchen (Werbedeal für Vulva-Duft, Teilnehmerin beim RTL-II Frauentausch, Bewährungsstrafe) wurde es ruhig um Oppermann. Ein Autounfall ließ sie drei Tage ins Koma fallen, sie musste neu gehen lernen. Inzwischen hat die 31-Jährige eine Tochter und gibt sich geläutert - sie sei "reifer geworden". Ob die neugewonnene Contenance dem Dschungel standhält? Oppermann ist sich sicher: "Ich werd' das Ding gewinnen!"

Kathrin Heinrich

11 / 12

Tommi Piper, Schauspieler und Stimme von Alf

Dschungelcamp Kandidaten 2019 Tommi Piper

Quelle: Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Wie alt einer ist, sieht man besonders anschaulich daran, in welchen Bands er gesungen hat. Thomas "Tommi" Piper zum Beispiel bei Amon Düül II, einer Formation, die seinerzeit Krautrock gemacht hat (und zwar ziemlich gut), was nun ungefähr so weit weg vom aktuellen Zeitgeist ist wie das Dschungelcamp von Menschenliebe. Der 77-Jährige, der neben Alf unter anderem auch die Synchronstimme von Nick Nolte, Harvey Fierstein oder Tony Danza war, ist der Älteste im Camp.

Aus der Erfahrung der vergangenen zwölf Staffeln heißt das, dass er ziemlich bald ziemlich enervierende Schrulligkeiten, Ticks und Spleens entwickeln müsste - und eher vorzeitig, eher auf eigenen Wunsch ausscheiden wird. Weil zumindest jene Kandidaten, die noch überblicken, was mit ihnen gemacht wird, wissen, was man von ihnen erwartet, nennt Piper sich proaktiv "Mr. Spleen". Wer sich fragt: Ja, das ist der Grund, warum er auf Bildern einen Tropenhelm trägt.

Jakob Biazza

12 / 12

Sibylle Rauch, Erotik-Schauspielerin

Dschungelcamp Kandidaten Sibylle Rauch

Quelle: Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Sie ist die "Tragische" in der diesjährigen Dschungelbesetzungsliste. Die, die abends am Lagerfeuer sitzt mit ein, zwei anderen in die Flammen blickt und "ihre Geschichte" erzählt. Jemand äußert Verständnis, legt ihr den Arm um die Schulter, Close-up, ein paar Klavierklänge, fertig ist die Rührszene, die beweisen soll, dass das Dschungelcamp nicht nur aus Nacktheit und Vogelspinnen besteht, sondern aus Emotionen und berührenden Lebensgeschichten.

So eine hat Sibylle Rauch. Sie wurde als junge Frau in München erst als Playboy-Playmate und dann mit Rollen in den Eis am Stiel-Filmen bekannt, dann drehte sie erst Soft-, schließlich harte Pornofilme. Als auch dafür die Anfragen ausblieben, war sie pleite, nahm zu viel Kokain. Sibylle Rauch war am Ende und blieb dort für lange Zeit. Seit ein paar Jahren bastelt sie jetzt am Narrativ der Wiederauferstandenen. Sie glaube, sagt sie in ihrem Vorstellungsvideo, dass die Leute sie noch sehen wollten, und dass sie, auch im Alter von Sharon Stone, "ja noch was Hübsches" sei. Das mag so sein. Aber ob gerade das Dschungelcamp ihr helfen kann? Wiederauferstehung hat es eigentlich nicht im Angebot.

Kathleen Hildebrand

© SZ.de/luch/biaz/khil/jmau/hert/heka/khil/rus
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema