Axel Springer:"Bild betreibt keine Kampagnen"

TV-Sender ´Bild" startet

Thomas Kausch und Sandra Kuhn, Moderatoren bei "Bild Live".

(Foto: Jörg Carstensen/picture alliance/dpa)

Jan Bayer ist zuständig fürs Journalistische bei Axel Springer. Er spricht über die Frage, ob "Bild" im TV ein deutsches Fox News wird, über die defizitäre "Welt" - und über die Aussichten für die Branche.

Interview von Caspar Busse

Jan Bayer, 51, empfängt im 18. Stock des Springer-Hochhauses in Berlin. Im Vorstand von Axel Springer ist er für den Bereich News Media zuständig, also für alle journalistischen Geschäfte von Bild und Welt bis zu Business Insider und Politico. Ein heikler Job, wird doch seit dem Einstieg des amerikanischen Finanzinvestors KKR bei Springer über die Zukunft des Bereichs spekuliert, besonders über die Welt. Bayer, der als der starke Mann hinter Konzernchef Mathias Döpfner gilt, erklärt, wie es weitergeht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
FILE PHOTO: Phuket opens for foreigners who are fully vaccinated against COVID-19
Covid-Pandemie
Abkehr von der No-Covid-Strategie
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
Der Philosoph Bernard-Henri Lévy im April 2021 in Paris
Frankreichs bekanntester Philosoph sagt:
Merci, Deutschland
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Marie Nasemann Mimi Sewalski
Mode
So wird Ihr Kleiderschrank fair und nachhaltig
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB