bedeckt München
vgwortpixel

BBC humorlos:William und Kate: Satire verboten

Zensur? Live-Übertragung, Dokumentationen und Spielfilme über Prinz William und Kate Middleton sind erlaubt. Eine TV-Satire jedoch nicht. Das untersagte der Sender BBC einer australischen Comedy-Show.

Eine TV-Satire zur königlichen Hochzeit in London ist in Australien nach Intervention der Briten abgesagt worden. Angeblich soll das Königshaus selbst dafür gesorgt haben.

Angus Oloughlin, Renee Peterson

Die australische Comedy-Show The Chaser wollte an diesem Freitag mit den Live-Bildern der Trauung von Prinz William und Kate ein satirisches Programm gestalten. Das verbot nun der Sender BBC.

(Foto: AP)

Die Comedy-Show The Chaser sollte an diesem Freitag mit den Live-Bildern der Trauung von Prinz William und Kate ein satirisches Programm gestalten. Dann legte der britische Sender BBC, der die Bilder überträgt, einen neuen Vertrag vor, der die Verwendung des Materials für solche Beiträge verbietet.

"Wir sind überrascht und enttäuscht", sagte der Direktor des betroffenen australischen Senders ABC, Kim Dalton, an diesem Mittwoch. Nach Angaben von ABC wurden die Einschränkungen, die für die Nutzung des Fernsehmaterials bestehen, zwischen dem Sitz von Williams Vater Prinz Charles, Clarence House, dessen Privatbüro und der BBC abgestimmt. Einer der Programmverantwortlichen der Comedy-Show, Julian Morrow, sprach von Zensur.

Die Gruppe Chasers war 2007 international bekannt geworden, als sie beim Besuch des damaligen amerikanischen Präsidenten George W. Bush trotz weitreichender Absperrungen in Sydney mit einem Osama-Bin-Laden-Double bis fast vor das Hotel des Gastes fuhr.

Kate und William im Fernsehen

Sender Royal