bedeckt München 20°

VIP-Klick: Ashton Kutcher:Neues Jahr, neues Glück?

Kaum einen Monat nach dem offiziellen Ehe-Aus flirtet Ashton Kutcher in aller Öffentlichkeit mit einer jungen Brünetten. Der erste Eindruck täuscht: Es ist nicht Demi Moores kleine Schwester, sondern eine Kollegin aus Kutchers neuestem Kinofilm.

Kaum drei Wochen ist es her, dass Demi Moore bekannt gab, sich von ihm scheiden zu lassen. Und schon turtelt sich Ashton Kutcher ziemlich ungeniert über einen Roten Teppich in Hollywood. Die Dame an seiner Seite ist Schauspielerin Lea Michele. Kutcher und Michele, die bislang vor allem mit der US-Serie Glee Erfolge feierte, spielen gemeinsam in der Romantikkomödie New Year's Eve. Am Montagabend feierte der Episodenfilm Premiere.

Cast members Kutcher and Michele greet each other during the premiere of 'New Year's Eve' in Hollywood

Eine Romanze nur im Kino? Ashton Kutcher und Lea Michele spielen in New Years Eve ein Liebespaar. In Hollywood feierte der Episodenfilm nun Premiere. 

(Foto: REUTERS)

Als "Frau, Mutter und Ehefrau" seien ihr bestimmte Werte "heilig" und deshalb habe sie sich entschlossen, ihr eigenes Leben zu führen, hatte Kutchers 16 Jahre ältere Noch-Ehefrau die Trennung kommentiert. Kutchers Wertesystem ist da offenbar ein bisschen flexibler. Schon Monate bevor die Scheidung offiziell wurden, brodelten Gerüchte, Kutcher habe seine Gattin hintergangen, und das ausgerechnet an ihrem sechsten Hochzeitstag. Und nun der öffentlichkeitswirksame Flirt vor den Objektiven Dutzender Fotografen.

Doch zumindest seinem Typ bleibt der 33-Jährige treu: Sieht man nicht allzu genau hin, könnte Lea Michele glatt als Demis jüngere Schwester durchgehen. In New Year's Eve, der hierzulande demnächst unter dem Titel Happy New Year in die Kinos kommt, bleibt sie gemeinsam mit Kutcher in einem Aufzug stecken; über eine Diskussion zum Thema Neujahrskuss kommen sich die beiden näher. Sollte sich der Flirt auch abseits der Leinwand seine Fortsetzung finden? Die Bilder aus Hollywood jedenfalls legen es nahe.

Falls es tatsächlich etwas Ernstes werden sollte mit der Kollegin wird es die Öffentlichkeit - das heißt Kutchers 8,6 Millionen Follower auf Twitter - ohnehin erfahren. Zwar hatte sich Kutcher nach seinem Fauxpas auf dem Kurznachrichtendienst kurzzeitig zurückgehalten, zuletzt zwitscherte er jedoch wieder fröhlich drauf los.

So hatte er auf der Micro-Blogging-Plattform auch nach der Trennung von Moore warme Worte gefunden: "Ich werde die Zeit, die ich mit Demi verbracht habe, für immer in Ehren halten", twitterte er. "Die Ehe ist eine der schwierigsten Dinge der Welt und leider scheitert sie manchmal. Liebe und Licht. A.K."

Kutcher und Moore hatten im September 2005 geheiratet. Die Schauspielerin, die mit Filmen wie Ghost und Ein unmoralisches Angebot berühmt wurde, war zuvor 13 Jahre lang mit ihrem Kollegen Bruce Willis verheiratet, mit dem sie drei Töchter hat. Kutcher hat vor kurzem die Nachfolge von Charlie Sheen in der erfolgreichen US-Sitcom Two and a Half Men angetreten.

Demi Moore und Ashton Kutcher trennen sich

#ehekaputt